Das ist der Michael.

Michael

Der Michael kommt ursprünglich aus Rastatt und ist (bis auf einen kürzeren Ausflug ins Schwäbische) da in der Gegend auch aufgewachsen, nämlich in Steinmauern und Gernsbach. Mit acht Jahren setzten seine Eltern ihm ein Klavier vor die Nase, welches der junge Pianist fleißig zu bearbeiten begann. Seine Fähigkeiten stellte er alsbald bei diversen ‚Jungend-musiziert’-Wettbewerben und später auch bei Kammermusikwettbewerben der Universität Karlsruhe erfolgreich unter Beweis. Durch Freundschaften zu bereits aktiven Dolphins, die im Falle von Markus bis in die Jugendzeit in Steinmauern zurückreichen, stieß Michael – mittlerweile als promovierter Physiker beim Forschungszentrum Karlsruhe tätig – im Frühjahr 1998 zu den Dolphins.

Damit begann für das Ensemble eine neue Ära, da die Dolphins nun die Hits der Comedian Harmonists mit Unterstützung des einfühlsamen Pianisten in der Originalfassung einspielen konnten. Plötzlich zeigte der ruhige Mann am Klavier noch ganz andere Qualitäten. Auf der Bühne begeisterte er das Publikum bereits mit perfekt einstudierten Slapsticknummern (z.B. ‚Das Bügelbrett’) und eigens verfassten Sketschen. Kündet Michael in bester Understatementmanier an: ‚Ich habe mir da mal ne Ansage überlegt’, ist ein Angriff auf die Lachmuskeln garantiert. Seit 2003 führt er eine Fernbeziehung mit den Dolphins, da es ihn aus beruflichen Gründen nach Frankfurt a. M. verschlagen hat, wo er den Wetterfröschen mit numerischen Wettersimulationen auf die Sprünge hilft.

nächstes Konzert

am 5. und 6. Mai 2017 um 20:15 Uhr in der "Orgelfabrik", Amthausstr. 17-19, Karlsruhe-Durlach